Die FDP tritt zurück! Jedenfalls fast

Kaum macht die SPD mal irgendwas, will auch die FDP nicht zurück stehen. Dafür aber zurück treten, leider nicht komplett als geschlossene und überflüssige Partei, sondern nur in der Person von Christian Lindner, jenem originellen Denker, der von den Kommentatoren auch schon mal „Philosoph“ genannt wird. Oder wurde.

Christian Lindner, Fan der Ungleichheit, Freund der Starken und Verfechter der Freiheit, hat seinen Job als Generalsekretär der FDP geschmissen. Entgegen seiner sonstigen Beredsamkeit äußerte er sich zu diesen Schritt extrem sparsam. Dafür waren diese wenigen Worte aber extrem philosophisch: „Es gibt den Moment, in dem man seinen Platz frei machen muss, um eine neue Dynamik zu ermöglichen“, sagte er. „Meine Erkenntnis hat für mich zur Konsequenz, dass ich aus Respekt vor meiner Partei und vor meinem Engagement für die liberale Sache mein Amt niederlege.“ Was für eine Dynamik soll da ermöglicht werden? Die Dynamik der FDP ist bereits jetzt erfreulich, noch fast drei Prozent bei der Berliner Wahl und das obwohl die Partei angesichts der unfassbaren Krisendynamik, die nicht nur den Euro, sondern ganz Europa bedroht, keinerlei Antworten bietet, außer der verstockten Forderung, dass nun erst recht irgendwie irgendwelche Steuern gesenkt werden müssten? Dafür ist der Respekt vor dem eigenen Engagement so groß geworden, dass man darüber nicht hinwegkommen kann?! Respekt!

Immerhin, Lindner hat erkannt, dass nichts mehr zu machen ist. Wenn er diese Erkenntnis nun auch seiner Partei vermitteln könnte, wäre das eine wirklich respekteinflößende Leistung. Rot-grün hat damals nach der Jahrtausendwende schon so viel FPD-Politik gemacht, dass die CDU schon lange Schwierigkeiten hat, irgendeinen FDP-Gedanken zu entdecken, der noch nicht wirtschaftsfreundlich realisiert worden wäre. Und was die Freiheits- und Bürgerrechts-Fraktion betrifft, die wurde längst von den Piraten gekapert.

Die FDP ist nicht nur in Lebensgefahr, sie ist so gut wie tot. So ist das nun mal mit der Evolution: Wer sich nicht an seinen neuen Lebensraum anpassen kann stirbt aus. Die Starken und Leistungsfähigen überleben. War das nicht immer Lindners Credo?

Advertisements

Über modesty

Akademisch gebildetes Prekariat. Zeittypische Karriere: anspruchsvolle Ausbildung, langwieriger Berufseinstieg, derzeit anstrengender, aber schlecht bezahlter Job mit unsicherer Perspektive. Vielseitige Interessen, Literatur, Film, Medien, Wissenschaft, Politik, Geschichte, Gesellschaft, Zeitgeschehen. Hält diese Welt keineswegs für die beste aller möglichen, hofft aber, dass sie besser werden kann. Möchte gern im Rahmen der bescheidenen Möglichkeiten dazu beitragen.
Dieser Beitrag wurde unter Politisches abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die FDP tritt zurück! Jedenfalls fast

  1. Pingback: Boykottaufruf gegen linksgrüne Hysterie-Berichterstattung | Gedanken(v)erbrechen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s