Regenschirme zu Rettungsschirmen

Regenschirme zu Rettungsschirmen - Kunstaktion vor dem Roten Rathaus in Berlin

Regenschirme zu Rettungsschirmen – Kunstaktion vor dem Roten Rathaus in Berlin


Hübsch sind sie ja, die bemalten Schirme. Auch gestern konnte man vor dem Roten Rathaus in Berlin seinen persönlichen Rettungsschirm gestalten. Und natürlich war weit und breit kein Politiker zu sehen, der sich dafür interessiert hätte, was die Leute so zu sagen haben. Aber wie man mittlerweile weiß, lesen die lieber heimlich Facebook mit.

Rettungsschirme für Menschen

Rettungsschirme für Menschen

Aber so lustig und bunt das alles ist: Was bringen solche Aktionen mehr als dekorative Fotomotive zum Aufhübschen von Blogs? Das nehme ich natürlich gern mit – Beispiele anbei. Und dann? Was passiert, wenn die bemalten Schirme oder auch die ganzen Blockupy-Camps wieder abgeräumt sind? Sicher ist, dass auch nicht ein einziger geretteter Euro sozial umverteilt werden wird. Dazu braucht es etwas mehr als noch so fantasievolle Kunstaktionen. Nein, ich habe überhaupt nichts gegen Kunstaktionen. Aber Kunst ändern nun mal nichts an den herrschenden Verhältnissen. Auch wenn Künstler das gern anders sehen.

Solidarität mit Griechenland

Auch ein hübscher Schirm: Solidarität mit Griechenland

Advertisements

Über modesty

Akademisch gebildetes Prekariat. Zeittypische Karriere: anspruchsvolle Ausbildung, langwieriger Berufseinstieg, derzeit anstrengender, aber schlecht bezahlter Job mit unsicherer Perspektive. Vielseitige Interessen, Literatur, Film, Medien, Wissenschaft, Politik, Geschichte, Gesellschaft, Zeitgeschehen. Hält diese Welt keineswegs für die beste aller möglichen, hofft aber, dass sie besser werden kann. Möchte gern im Rahmen der bescheidenen Möglichkeiten dazu beitragen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fundsachen, Gesellschaft, Politisches abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Regenschirme zu Rettungsschirmen

  1. pantoufle schreibt:

    Einspruch, Euer Ehen!
    Nein, der Regenschirm an sich bringt gar nichts – ausser, das Wetter schlägt um (und dann ist die Farbe gleichgültig).
    Aber: Wir leben nicht in Zeiten, in denen eine „seriöse“ Beschäftigung mit politischen Mißständen überhaupt irgend etwas bewegt; überhaupt möglich ist. Nicht nur, daß sich die wirklich Wohlhabenden von der Gesellschaft abgekoppelt haben – die plitischen Entscheidungsträger haben es auch getan.
    Was bleibt, sind die winzigen Betätigungsfelder beim zivilen Ungehorsam und eben künstlerische Aktionen. Kleine Zeichen, kleine Aktionen, die dazu dienen, anzuzeigen, daß das Land noch bewohnt ist.
    Nur mal so: Bei der letzten Wahl für das rote Rathaus wurde (ganz ernsthaft) gewählt. Die Wahl fiel auf die „SPD“. Nicht auf die CDU. Was machen die Sozen? Koalieren mit den Christdemokraten; was nun absolut niemand wollte. Da kann sich das Volk noch so viel Staatsgewalt wünschen. Welche (legale) Form der politischen Meinugsbildung soll`s denn sein?
    Gegen radikalere Formen des zivilen Ungehorsams stellt man gerade Bundeswehrbrigaden auf, getrimmt für den Kampf gegen den Feind „im Inneren“. Da kann man ja noch froh und dankbar sein, wenn es noch für bunte Schirme reicht.

  2. Alexa Kaufhof schreibt:

    Was diese Aktion jedenfalls zeigt, ist, wie bescheiden die Menschen geworden sind. Sie bezeichnen kollektiv bemalte Regenschirme als „Kunst“ und verzichten damit auf das, was dieser Begriff vor der geistigen Demokratisierung auf kleinstem gemeinsamen Nenner beinhaltete, genau so wie sie auf solide und angemessen bezahlte „Arbeitsplätze“ verzichten und sich mit „Jobs“ begnügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s