Alles wie immer

Ich war dann mal weg – es war aber auch dringend nötig. Ein paar Tage Sonne, schöne Landschaft, gut essen und natürlich auch trinken. Kein blöder Chef, den ganzen Tag einfach mal nichts tun müssen.

Allerdings habe ich nicht den Eindruck, irgendwas verpasst zu haben. Die News sehen noch genauso aus wie Anfang des Monats: Krise in der Ukraine, allerdings mit diversen Zuspitzungen, MH370 noch immer verschollen, das Internet voll gefährlich – immerhin gibt es noch ein Internet. Auch wenn es jetzt zusätzlich durch Heartbleed bedroht ist und und nicht nur durch die Filmindustrie, die überall Raukopierer wittert und die NSA, die ja sowieso alles verdächtig findet. Niemand hat die Absicht, einen Flughafen zu bauen – jetzt allerdings mit der auflockernden Variante, dass BER-Chef Mehdorn nach erfolgloser Sitzung in die Leitplanke gekracht ist (gut, dass der Mann nicht Pilot werden wollte) und das Wetter wieder normal, also kein Frühsommer mehr in Deutschland, sondern Wolken, Regenschauer und Frösteltemperaturen.

Und erstaunlich wenig zu hören von unserer lieben Regierung – beginnt die Sommerpause jetzt schon vor Ostern oder sind die alle noch beim Heilfasten in Mecklenburg-Vorpommern? Wobei mir das ja recht sein soll, mit der Regierung ist es genau wie auch sonst mit Chefs: Je weniger man von denen hört und sieht, desto besser.

Ein zartes Pflänzchen regt sich allerdings und das ist der Wahlkampf zur Europawahl. Wäre mir allerdings auch nicht aufgefallen, wenn nicht der engagierte Ortsverband Treptow-Köpenick der Partei mit der vorbildlichen Initiative Bürger gestalten den Wahlkampf (für andere) verbesserte bzw. berichtigte Wahlplakate ins Internet gestellt hätte. Im Überwinden von Inhalten holen auch die herkömmlichen Parteien kräftig auf!

Und ich muss jetzt leider wieder zur Arbeit. Mehr demnächst auf diesem Bildschirm.

Lieblingsgetränk mit schöner Aussicht

Lieblingsgetränk mit schöner Aussicht

Advertisements

Über modesty

Akademisch gebildetes Prekariat. Zeittypische Karriere: anspruchsvolle Ausbildung, langwieriger Berufseinstieg, derzeit anstrengender, aber schlecht bezahlter Job mit unsicherer Perspektive. Vielseitige Interessen, Literatur, Film, Medien, Wissenschaft, Politik, Geschichte, Gesellschaft, Zeitgeschehen. Hält diese Welt keineswegs für die beste aller möglichen, hofft aber, dass sie besser werden kann. Möchte gern im Rahmen der bescheidenen Möglichkeiten dazu beitragen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s